Neuigkeiten von der Farm

Bei uns ist immer was los!


Weihnachtsspende von BWS

Der Geschäftsführer der BWS Sicherheitsdienste Frank Bartenstein erfreute das Team der Kinder- und Jugendfarm mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 1.000 Euro. Kurz vor den Festtagen überreichte er den symbolischen Scheck auf dem Farmgelände an Vertreter des Farmvorstandes, Farmmitarbeiterin Katharina Blum und die freudigen Kinder.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tolle Unterstützung, ist die Firma BWS doch das ganze Jahr für uns da und sorgt für die Sicherheit unseres Farmgebäudes.



Suppen-Tasting für den guten Zweck

Da wurde es Suppenliebhabern ganz warm: Beim Suppen-Tasting im Autohaus Best in Offenbach am 04. November traten die Gäste eine kulinarische Reise durch die traditionelle Suppenküche an. Dabei spendete jeder Gast beim Verzehr einen Euro an die Kinder- und Jugendfarm Offenbach. Die Einnahmen von knapp 200 Euro rundete das Autohaus Best auf 400 Euro auf. Diese Spende wurde nun an Frau Wicht-Gerhardt von der Kinder- und Jugendfarm Offenbach übergeben. „Die großzügige Spende verwendet das Team der Kinder- und Jugendfarm für neues Werkzeug und Baumaterial, damit die jungen Farmbesucher im Frühjahr im Hüttendorf auf der Farm wieder kräftig werkeln können." erläutert Cornelia Wicht-Gerhardt. 



Umweltpreis für Farmimkerin

Der Klima- und Umweltschutzpreis der Stadt Offenbach für 2016 geht an das Projekt Königreich der Bienen von Corinna Böhme-Prömper. Bürgermeister Peter Schneider überreichte den Preis während eines Festes auf der Kinder- und Jugendfarm. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

 

Das Foto zeigt von links nach rechts: Stephan Färber (Stadtverordnetenvorsteher), Peter Freier (Kämmerer), Jasmine Imeraj (Jugendfarm), Heike Hollerbach (Amtsleiterin), Dr. Felix Schwenke (Stadtrat), Corinna Böhme-Prömper (Preisträgerin), Bürgermeister Peter Schneider

Foto: Stadt Offenbach/georg-foto.de